ALICE KARALL, MSc
/

Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision (SF)

 

Psychotherapie 
Systemische Familientherapie


Systemische Familientherapie bedeute, dass in einem gemeinsamen Prozess Potentiale entwickelt und Ressourcen wiederentdeckt werden, um individuelle Lösungen zu finden und die Handlungskompetenz zu stärken.
Symptome, Störungen oder Probleme werden als Ausdruck von Mustern verstanden, die in Wechselwirkung mit der eigenen Umwelt entstehen. Durch das Erkennen von Problemzusammenhängen ergeben sich neue Sichtweisen und Handlungsperspektiven.


 

Anwendungsbereiche der Systemischen Familientherapie

 

  • akute Krisen und schwierige Lebenssituationen
  • traumatische Erlebnisse
  • Depressionen, Ängsten, Zwängen, Schlafstörungen und andere psychische Belastungen, -
    auch für Angehörige von betroffenen Personen
  • psychosomatische Beschwerden
  • Burnout
  • Verlust und Trauer
  • zur Entscheidungshilfe für Lebensveränderungen
  • Zukunftsängste
  • innere und äußere Konflikte
  • Identitätsprobleme
  • Paarkonflikte (z.B.: Kommunikation, Sexualität, Trennungsfrage)
  • Familienkonflikte (z.B.: Erziehungsfragen, Scheidung, Generationsprobleme)
  • Selbsterfahrung und Selbstreflexion

Aus aktuellem Anlass:
HILFE beim alltäglichen Umgang mit der Corona-Krise!
Die anhaltende Ausnahmesituation bringt enorme psychische Belastungen mit sich - hier finden Sie Unterstützung!